Zum Inhalt

SNMP Traps EE

Installation

Zur installation des SNMPTrapModule führen Sie folgendes Kommando aus:

apt-get install openitcockpit-module-snmp-trap

Funktionsweise

Die Traps werden vom snmptrapd angenommen und an den snmptthandler übergeben. Dieser legt im Ordner /var/spool/snmptt spool Dateien ab welche wiederum vom snmptt Daemon verarbeitet / übersetzt und in der Datenbank gespeichert werden. Zum Schluss werden die Traps mit dem Plugin check_snmptraps.pl in der Datenbank geprüft und verarbeitet. Ein Cronjob befreit die Datenbank regelmäßig von altlasten (Löschen von veralteten snmptraps)

In der Logdatei /var/log/snmptt/snmptt.debug, kann eingesehen werden welche Traps verarbeitet werden konnten oder unbekannt sind. Zusätzlich kann das debugging deaktiviert werden.

Dazu Navigieren Sie nach Systemkonfiguration -> System -> Konfigurationsdatei Editor und wählen die Datei /opt/openitc/etc/SnmpTrapModule/snmptt.ini aus. Dort setzen Sie den Wert debugging auf 1.

Test

Für einen Test kann in /etc/snmp/snmptt.conf ein Status von z.B. linkDown auf Critical gesetzt werden. Anschließend kann dann mit den folgenden Befehlen Traps generiert werden (eventuell muss die OID angepasst werden):

SNMP v2

snmptrap -v 2c -c public 127.0.0.1 "" .1.3.6.1.6.3.1.1.5.3
snmptrap -v 2c -c public 127.0.0.1 "" .1.3.6.1.6.3.1.1.5.4

SNMP v3

Mit Engine ID und authPriv

snmptrap -Ci -e 0x8000123acd1ab43abbfff000fa -v 3 -a SHA -A traptest1 -x AES -X traptest2 -l authPriv -u trapreceiver localhost 0 .1.3.6.1.6.3.1.1.5.3
snmptrap -Ci -e 0x8000123acd1ab43abbfff000fa -v 3 -a SHA -A traptest1 -x AES -X traptest2 -l authPriv -u trapreceiver localhost 0 .1.3.6.1.6.3.1.1.5.4

ohne Engine ID (INFORMs) und authPriv

snmptrap -Ci -v 3 -a SHA -A traptest1 -x AES -X traptest2 -l authPriv -u trapreceiver localhost 0 .1.3.6.1.6.3.1.1.5.3
snmptrap -Ci -v 3 -a SHA -A traptest1 -x AES -X traptest2 -l authPriv -u trapreceiver localhost 0 .1.3.6.1.6.3.1.1.5.4