Zum Inhalt

Monitoring mit Checkmk CE

Checkmk ist nahtlos in die openITCOCKPIT Oberfläche integriert. Hosts auf denen der Checkmk Agent oder ein SNMP Exporter läuft, können über die openITCOCKPIT Oberfläche gescannt werden. Zum Zweck dieses Tutorials werden wir ein Ubuntu Linux System überwachen.

Checkmk Modul für openITCOCKPIT installieren

Die Checkmk Erweiterung für openITCOCKPIT wird als Modul ausgeliefert. Diese Modularisierung hat den Vorteil, den openITCOCKPIT Kern klein und flexibel zu halten.

openITCOCKPIT Community Lizenz wird benötigt

Um Zugriff auf die Community Module zu erhalten, wird eine Registrierung Ihrer openITCOCKPIT Instanz mit der kostenlosen Community Lizenz vorausgesetzt.

Navigieren Sie nach Verwaltung -> Systemwerkzeuge -> Paketmanager und installieren Sie das CheckmkModule

packagemanager install checkmk

Folgen Sie den Instruktionen

packagemanager install instructions

Die Installation ist fertiggestellt, sobald Sie die folgende Nachricht sehen: Installation done. Please reload your openITCOCKPIT web interface.

Navigieren Sie in Ihrem Webbrowser zurück und Drücken Strg + R oder Cmd + R um die Seite neu zu laden.

Das CheckmkModule sollte nun als installiert angezeigt werden.

installed successful

Jedes Modul kann die verfügbaren Berechtigungen von openITCOCKPIT erweitern. Im Standard werden alle Berechtigungen der Administrator Benutzerrolle gewährt.

Sollte Ihr aktueller Benutzer einer anderen Benutzerrolle zugeordnet sein, stellen Sie sicher, dass Sie dieser Rolle die entsprechenden Berechtigungen gewähren.

Navigieren Sie nach Verwaltung -> Benutzerverwaltung -> Verwalte Benutzerrollen und wählen Sie Ihre Benutzerrolle.

checkmk userrole permissions grant

Neue Berechtigungen werden nicht automatisch gewährt (ausgenommen Benutzer der Administrator Benutzerrolle). Dies hat den Hintergrund, dass nicht jeder Benutzer Module nutzen kann, die beispielsweise nur zu Test- oder Evaluierungszwecken installiert wurden.

Checkmk Agent auf dem Zielsystem installieren

Wie bereits angesprochen, nutzen wir den Checkmk Agenten um das Remote System zu überwachen.

Zuallererst müssen Sie den Checkmk Agenten von Ihrem openITCOCKPIT Server auf das Zielsystem kopieren:

scp /opt/openitc/check_mk/share/check_mk/agents/check_mk_agent.linux root@172.16.166.103:/usr/local/bin/check_mk_agent

Alle Checkmk Agenten für die verschiedenen Betriebssysteme finden Sie hier

/opt/openitc/check_mk/share/check_mk/agents/

Verbinden Sie sich nun per SSH mit dem Remote Host

Der Checkmk Agent wird nicht als daemon, sondern durch xinetd ausgeführt.

apt-get install xinetd
chmod +x /usr/local/bin/check_mk_agent

Sicherheitshinweis

Standardmäßig verwendet Checkmk eine unverschlüsselte klartext Kommunikation!

Als Nächstes müssen Sie die folgende Konfiguration nach /etc/xinetd.d/check_mk kopieren:

service check_mk
{
    type           = UNLISTED
    port           = 6556
    socket_type    = stream
    protocol       = tcp
    wait           = no
    user           = root
    server         = /usr/local/bin/check_mk_agent

    # configure the IP address(es) of your openITCOCKPIT server here:
    #only_from      = 127.0.0.1 10.0.20.1 10.0.20.2

    # Don't be too verbose. Don't log every check. This might be
    # commented out for debugging. If this option is commented out
    # the default options will be used for this service.
    log_on_success =

    disable        = no
}

Um die neue Konfiguration zu aktivieren, müssen Sie xinetd neu starten:

systemctl restart xinetd.service

Das ist alles, was Sie auf dem Remote Host erledigen müssen.

Zielhost scannen, um Checks automatisch erstellen zu können

Im Kontextmenü der Hosts wählen Sie die Option Checkmk Erkennung.

checkmk discovery

Nun wählen Sie den Checkmk Agent zur Erkennung nutzen. Als Datasource wählen Sie Checkmk Agent aus.

checkmk remote discovery

Sobald der Discovery Prozess abgeschlossen ist, können Sie alle Services, die Sie überwachen möchten, auswählen. Klicken Sie Speichern um fortzufahren.

select checkmk services

Um die neue Konfiguration zu aktivieren, müssen Sie eine Aktualisierung der Monitoring Konfiguration durchführen

Ein paar Sekunden später wird das Monitoring System die ausgewählten Services überwachen und Graphen generieren, wann immer es möglich ist.

checkmk services openitcockpit

Überwachung durch SNMP mit Checkmk

Viele Geräte wie zum Beispiel Router, Switche, Sensoren oder Betriebssysteme können via SNMP (Simple Network Management Protocol) überwacht werden. Bevor Sie mit diesem Guide fortfahren, stellen Sie sicher, dass Sie den Teil Monitoring mit Checkmk gelesen haben.

SNMP Daten des Zielgerätes bekommen

Bevor Sie starten, überprüfen Sie bitte, ob Ihr Monitoring Server in der Lage ist, SNMP Daten des Zielgerätes abzufragen. Dazu können Sie das Programm snmpwalk nutzen.

In diesem Beispiel fragen wie ein Ubuntu Linux, auf dem snmpd in der Version 2c und der community public läuft ab.

snmpwalk -v2c -c public 172.16.166.103

Sie sollten eine ähnliche Ausgabe wie diese sehen:

snmp walk example

Sollte Ihr System nicht in der Lage sein sich mit dem Zielsystem zu verbinden, überprüfen Sie ihre Firewall Einstellungen oder, ob Sie eine falsche SNMP Version nutzen.

Überwachen eines Linux Hosts durch SNMP via Checkmk

Im Kontextmenü eines Host wählen Sie die Option Checkmk Erkennung

checkmk discovery snmp

Wählen Sie die Enable SNMP Option aus. Das System wird Sie nach den benötigten SNMP Parametern befragen. Die SNMP Konfiguration wird pro Host gespeichert, Sie müssen diese Daten also nicht nochmals eingeben. Klicken Sie anschließend auf Erkennung ausführen um fortzufahren.

checkmk remote discovery

Sobald der Erkennungsprozess vollendet ist, können Sie alle gewünschten Services, welche Sie überwachen möchten, auswählen. Klicken Sie auf Weiter um fortzufahren.

checkmk snmp result

Um die neue Konfiguration zu aktivieren, müssen Sie eine Aktualisierung der Monitoring Konfiguration durchführen

Ein paar Sekunden später wird das Monitoring System die ausgewählten Services überwachen und Graphen generieren, wann immer es möglich ist.

checkmk snmp services

Beschreibung für SNMP Interfaces nutzen

Abhängig vom zu überwachenden Gerät ist es empfehlenswert, anstelle des Index als Identifier für die Netzwerk-Interfaces, die SNMP Beschreibung (description) oder den Alias zu verwenden.

Im Standard werden Interfaces über den Index überwacht. Dies lässt sich leicht am den Namen des Interfaces erkennen. Checkmk network interfaces monitored by Index

Wenn anstelle des Index die Beschreibung des Interfaces genutzt werden soll, muss dafür eine neue Checkmk Regel erstellt werden.

Erstellen Sie dafür die Datei /opt/openitc/check_mk/etc/check_mk/conf.d/wato/interface_description_rule.mk mit folgendem Inhalt:

globals().setdefault('inventory_if_rules', [])

inventory_if_rules = [
{'id': '35a60268-6aa0-4fb8-8fed-ba51e6b1d1e3', 'value': {'discovery_single': (True, {'item_appearance': 'descr', 'pad_portnumbers': True}), 'matching_conditions': (True, {})}, 'condition': {}},
] + inventory_if_rules

Neu erstellte Interface Checks werden nun die Beschreibung verwenden.

Checkmk network interfaces monitored by description

Wenn anstelle der Beschreibung (description) der Alias verwendet werden soll, müssen Sie 'item_appearance': 'alias' setzen.

Fehlende Servicevorlagen für Checkmk erstellen.

Abhängig von dem Gerät, auf dem Sie ein Discovery durchführen wollen, kann es vorkommen, dass das Auswahlfeld Optionen leer ist und der Hinweistext Bevor Sie die folgenden Dienste überwachen können, muss eine entsprechende Servicevorlage erstellt werden. gefolgt von einer Tabelle erscheint. Ist dies der fall, so müssen Sie die fehlenden Servicevorlagen erstellen.

check mk snmp missing servicetemplates

Fehlende Servicevorlagen erstellen

Öffnen Sie ein neues Browserfenster und navigieren Sie nach Monitoring -> Vorlagen -> Servicevorlagen und klicken Sie auf + Neu.

Erstelle eine Servicevorlage für hp_procurve_cpu

Es wird empfohlen denselben Namen für eine Servicevorlage und nehmen wie es Checkmk nutzt (MK Check). In diesem Fall ist der MK Check hp_procurve_cpu also nutzen wir CHECK_MK_HP_PROCURVE_CPU als Servicevorlagen name. Setzten Sie Checkmk templates als Vorlagentyp. Deaktivieren Sie Aktiviere aktive Prüfungen, nutzen Sie check_none als Prüfungskommando und setzen Sie die Parameter aus der Tabelle als ARG1 ein.

Bestätigen Sie mit Erstelle Servicevorlage

create missing checkmk snmp servicetemplate

Servicevorlagen Parameter Übersicht:

Parameter Wert
Template name CHECK_MK_HP_PROCURVE_CPU
Service name CPU load on HP Procurve
Template type Checkmk templates
Enable active checks No
Check command check_none
ARG1 (80.0, 90.0)
Check period 24x7
Max. number of check attempts 1
Check interval 60
Retry interval 60

Wiederholen Sie die Schritte für alle fehlenden Servicevorlagen.

Servicevorlagen mit MK Checks verlinken

Navigieren Sie nach Check MK -> Mk Checks und klicken Sie auf die Schaltfläche + Neu.

Setzen Sie hp_procurve_cpu als Check name und wählen Sie die entsprechende Servicevorlage CHECK_MK_HP_PROCURVE_CPU aus.

link servicetemplate to mk check

Wiederholen Sie dies für alle Servicevorlagen.

check_mk_mkchecks_to_servicetemplates

Services erstellen

Nun sind Sie in der Lage die Services zu erstellen, die Sie überwachen möchten. Starten Sie das SNMP Discovery erneut und wählen Sie alle gewünschten Services aus der Liste aus.

checkmk create new snmp services

Um die neue Konfiguration zu aktivieren, müssen Sie eine Aktualisierung der Monitoring Konfiguration durchführen

checkmk snmp hp switch

Überwachungsmethoden vermischen

Sie können neben SNMP gleichzeitig den Checkmk Agenten nutzen. Dazu wählen Sie Enable Checkmk agent, als Datasource Checkmk Agent und Enable SNMP, sowie die SNMP Version und die Community.

checkmk remote discovery

Checkmk Agent erstellen

Um einen Checkmk Agenten zu erstellen, Navigieren Sie im Hauptmenü nach Monitoring -> Checkmk -> Checkmk-Agenten.

Dort klicken Sie in der Übersicht auf die Schaltfläche "Neu"

Danach wählen Sie einen Container aus, vergeben einen namen und tragen anschließend ein Kommandozeilenbefehl ein. Dieser Kommandozeilenbefehl verweist auf ein Checkmk Skript auf dem openITCOCKPIT Server.

Feld Erforderlich Beschreibung
Container Container, in dem der Checkmk Agent installiert werden soll
Name Name des Checkmk Agenten
Beschreibung Beschreibung des Checkmk Agenten
Kommandozeile Kommandozeilenbefehl für das Checkmk Agenten Skript

Checkmk Agenten herunterladen

Checkmk Agenten können Sie ganz einfach über openITCOCKPIT herunterladen, indem Sie nach Monitoring -> Checkmk -> Checkmk-Agenten navigieren und dort auf den Reiter Agent downloads gehen.

checkmk downloads